Nǐ  hǎo ma?

Hallo, liebe Freunde!
Diese Woche ist ganz schön ruhig vergangen, wir haben keine Reise unternommen, aber viel Neues erfahren!

 

Ich habe voriges Mal geschrieben, dass ich heute über unseren Chinesischunterricht erzähle. Und voila! Unser Unterricht in Chinesisch fingen am 10. Oktober an. Ab der ersten Minute wurde ich von der Melodie dieser Sprache überwältigt..!  Die Schriftzeichen sehen wie uralte magische Symbole aus.. Sie sind total interessant! Zum Beispiel ein Sprachzeichen „Morgen“ besteht aus den Zeichen „Sonne“, „Gras“ und „über“.

 

Aber die chinesische Sprachzeichnen kann man nicht so wie unsere Buchstaben einfach lesen. Es gibt Tausende solcher Zeichen und man muss richtig kennen, wie man jeden einzelnen liest. Und um diese Zeichnen irgendwie zu erlernen, gibt es lateinische Transkriptionen, so genannte Pin ying. Zum Beispiel, der Titel zu diesem Bericht ist grade mit Pin ying geschrieben.

 

Nǐ  hǎo ma? (你好) – wie geht’s?

 

 

Pin ying benutzt man auch als Tastatur für die Online-Kommunikation. 

Uff, ist das kompliziert, bis man in diesem Sprachsystem ausgelernt hat! Oh, diese Töne!!! =D Das ist was Unglaubliches für unsere Ohren und meinen Munde! Aber unsere Lektorin Frau Chang Hong hat uns für das Lernen super motiviert)) Sie erzählt uns nicht nur etwas über die Sprache, sondern auch über die chinesische Kultur. Wusstet ihr, dass unser schwarzer Tee in China ein roter Tee ist? Frau Chang Hong hat uns auch extra Pinsel und zauberhaftes Papier gegeben, damit wir chinesischer Schrift üben können. Dafür braucht man überhaupt keine Farben – nur Wasser! Und das Papier ist so gemacht, dass man das Wasser ganz deutlich sehen kann und alles in 30 Sekunden trocknet! Und dann kann man wieder und wieder üben – toll! Wir üben fleißig und entdecken die chinesische Sprache mit großem Interesse))

 

 

 

 

 

 

 

Und in den anderen Unterrichtsfächer arbeiten wir an verschiedene Projekten weiter! Am Freitag, zum Beispiel, sollten wir mit unserer Gruppe 3 gelesene Artikel visualisieren und wir haben ein Comicstrip gemalt =D Alle haben teilgenommen und es gab wirklich viele kreative Ideen)) 

In den ersten Berichten habe ich über Multilingual Creativ Writing erzählt. Wir haben diesen Unterricht besucht und es hat uns sehr gut gefallen und es hat mich echt inspiriert: wir haben eine Frage als Hausaufgabe bekommen „Warum schreibe ich?“ Und ich hab mich dann selbst gefragt und länger überlegt.. So sehr, dass ich die Antworte sogar gemalt habe..  Leider haben wir keine Möglichkeit diesen Unterrichte weiter zu besuchen, weil wir jetzt an derselben Zeit immer Sprachkurse haben..((( Das ist für mich sehr schade, aber leider kann ich hier nichts tun..( 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So einfach sich in NICHTS auflösen?
Ich möchte dieser Welt etwas aus meinem Herzen schenken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ich lese, was ich geschrieben hab,
ist es als ob ich meine schwartweiß Bilder der Erinnerungen farbenfroh anmale... 

Und das Wetter ist bei uns wie in London! Zweiter Tag haben wir Nebel..! Das finde ich aber auch schön, besonders wenn es nicht so kalt wäre =D 

Vielen Dank für Ihre Interesse und Kommentare! Ihr seid super ;) !

Write a comment

Comments: 2
  • #1

    ME (Monday, 24 October 2016 11:32)

    Herzlichen Dank für die immer netten Beschreibungen Eurer Aktivitäten. Es macht immer wieder Spaß zu lesen, was Ihr so alles unternehmt und die Schilderungen mit Fotos und persönlichen "Gemälden" sind ebenfalls toll. Weietr so!

  • #2

    Alexander Grinko (Monday, 24 October 2016 16:48)

    Unsere Glückwünsche zu Deinem Geburtstag!Sei gesund,munter,schön,optimistisch,freundlich!Wir lieben Dich!