Das Studium fängt an!

Diese Woche war tatsächlich intensiv, und Aktivitäten haben wir immer gern!
Am Montag besuchten wir die offizielle Eröffnung des Studienjahres mit der Rede des Präsidenten. Es gab dort viele Studenten aus verschiedenen Ländern und Fakultäten, das war echt ein multikulturelles Team! 

Dann waren wir wieder in der Hauptstadt Luxembourg (wieder wegen unserer Dokumente), sind zwischendurch spazieren gegangen und haben neue und interessante Seite von Luxemburg entdeckt: die luxemburgische Statuen! Kunst kann verschieden sein – schön, berührend, monumental, eckig, unverständlich, aber weckt immer Emotionen. Und Luxemburgische Skulpturen sind da keine Ausnahmen! Klassisch und alt, modern und humorvoll – ich werde sie gern weiter entdecken! Ich bin einfach verliebt))

Total informativ und interessant war für uns CV-Day. Wir haben an verschiedenen workshops teilgenommen und viel Neues über Resümee und Kariere erfahren. Außerdem war auch ein professioneller Fotograf dabei, der für jeden Studenten super Fotos für CV gemacht hat!

 

 

Und wichtigste Neuigkeit – unser Studium ist angefangen! 
Wir haben erste Vorlesungen schon erlebt und es war höchst interessant und wissenswert. Die Atmosphäre ist wirklich multikulturell: in unserer Gruppe haben wir etwa 25 Studenten und Studentinnen aus ganz verschiedenen Weltecken! China, Budapest, Indonesien, Deutschland, USA, Puerto-Rico, Polen, Weißrussland, die Tschechische Republik usw. Das ist unglaublich cool! Die Lektoren unterrichten meistens auf Englisch, deswegen war es für mich nicht so einfach genau alles zu verstehen… Ich arbeite aber daran!)) Jetzt haben wir diese Studium-Sorge, die immer am Anfang passiert...)) 

 

 

 

Es gibt an Uni.lu viele freie workshops für Studenten in verschiedenen Bereichen. Ich und Olja haben uns ins Multicultural Creativ Writing eingeschrieben. Der erste Unterricht hat mir sehr gut gefallen. Die Lektorin ist freundlich und kreativ und die Teilnehmer sind nett und auch multikulturell! Wir haben schon die erste kleine Hausaufgabe und ich bin gespannt, was wir weiterhin bei ihr haben werden))

Gestern fand noch ein Wellcome Day statt. Dabei waren auch offizielle Vertreter der Uni.lu einschließlich unsere liebe und wirklich geduldige SEVE-Arbeiter)) Die Veranstaltung fand in einem Restaurant K116 in Esch statt. Wir haben dort gut gegessen und viele neue Bekanntschaften gemacht. Es war real toll, wenn zu uns immer mehr und mehr Leute kamen, die bekannte Russische Sprache gehört haben! Das waren Studenten aus Russland, Ukraine und Moldau! Das war warmes Gefühl, dass es hier Leute gibt, die auch deine Muttersprache sprechen..)) Danach wurde ein Abenteuerspiel für allen organisiert – und das war lustig und interessant! Teams bestanden aus etwa 10 Studenten aus verschiedenen Ländern und wir mussten durch Esch laufen und dabei die kleine Aufgaben erfüllen. Danke Veranstaltern für Spaß und neue Kenntnisse über Esch!

 

 

 

Noch eine kleine Neuigkeit – wir haben einen Gast))
3 Studentinnen aus unserer Derzhavin-Universität haben hier schon in vorigem Jahr studiert. Und sie studieren jetzt hier weiter! Eine von ihnen – Aljona – wartet im Moment auf Studentenheim und wohnt bis dahin bei mir im Zimmer)) Eng, aber gemütlich!

 

Ich habe auch sehr große Freude und dafür muss ich EUCH Danke sagen!
Mein Blog lesen meistens russischsprachige Menschen (und das ist klar, weil ich doch aus Russland bin und viel mehr Kontakte in Russland habe =D) Es gibt auch deutschsprachige Leser meines Blogs, aber leider nicht so viel. In einem Wellcome Day habe ich einer netten Frau aus unsere Universität über mein Blog erzählt und ein Link geschrieben. Und wie war ich überrascht, wenn am nächsten Tag habe schon ich von noch 2 Personen über mein Blog gehört! Es hat mich echt berührt für, dass die Menschen mein Blog auch auf Deutsch mehr lesen..! Herzlichen Dank und ich freue mich auf jeden Kommentar! ;)

Write a comment

Comments: 8
  • #1

    Andrey (Sunday, 25 September 2016 11:54)

    Hallo. Sehr interessante Neuigkeiten.

  • #2

    Andrey and Elena (Sunday, 25 September 2016 11:56)

    Bonjour. Des nouvelles très intéressantes.

  • #3

    安德魯 (Sunday, 25 September 2016 12:14)

    你好。非常有趣的消息。

  • #4

    Alexander Grinko (Monday, 26 September 2016 06:31)

    Der Bericht hat mich wieder überzeugt,wie es für die Jugendlichen aus verschiedenen Ländern wichtig ist,miteinander direkt zu kommuniezieren und einander zu verstehen.Trotz aller Entäuschungen der letzten Zeit gibt es eine Hoffnung,daß die junge Generation den Frieden im Europa erhalten wird.

  • #5

    wróżki (Tuesday, 13 December 2016 16:48)

    niezakreskowanie

  • #6

    psychic readings uk (Thursday, 15 December 2016 06:19)

    pinching

  • #7

    źródło (Tuesday, 17 January 2017 14:37)

    podkanclerski

  • #8

    resume samples (Saturday, 15 April 2017 15:15)

    Thank you very much for keep this information.